Cafés & Delis in Hamburg

TRUCYS

(Trucy's Café)

TRUCYS Café in Winterhude ist der neue Food Hot Spot. Hier scheint die Sonne jeden Tag! Auf der Speisekarte stehen neben gesunden Smoothie Bowls auch leckere Stullen, Smoothies und Kaffeespezialitäten. Das liebevoll eingerichtete Café lädt zum entspannten Frühstück ein. Besonderer Hingucker: Die pinke Wand auf der Terasse.

Winterhuder Weg 142 (Winterhude)

https://www.instagram.com/trucys.cafe/?hl=de

nous Hamburg

(nous Hamburg)

Das frisch eröffnete Café nous im Herzen Eppendorfs überzeugt mit einem leckeren Brunchangebot, das auch noch richtig gesund ist. Von Croissants und Stullen über Bircher Müslie bis Pancakes ist für jeden Geschmack was dabei.

Klosterallee 67 (Eppendorf)

https://www.instagram.com/p/CeS0B5FoRLJ/?hl=de

 

good one

(good one Café)

Good one ist ein 100% pflanzliches Café, das Frühstück, Süßes & Salziges serviert und sich auf Kaffee und pflanzliche Leckereien spezialisiert hat. Ob Bagels, Waffeln mit Sirup oder Sauerteigbrot, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. "Serving good stuff only", so lautet der Leitspruch des kleinen Cafés in der Eimsbütteler Chaussee, das sich vorgenommen hat sowohl Mensch, als auch der Umwelt etwas gutes zu tun.

Eimsbütteler Chaussee 71 (Eimsbüttel)

https://www.instagram.com/goodonecafe/

Marshall Street Coffee

(Marshall Street Coffee)

Das Marshall Street Coffee wurde erst im Februar 2020 eröffnet und hat australische Wurzeln. Das Besondere: Hier wird alles selbst gemacht wird. Vom selbst gerösteten Kaffee bis zum typisch australischen Frühstück. Transparenz und Fairness ist den zwei Inhabern dabei beonders wichtig. Daher arbeiten sie eng mit einem Hamburger Rohkaffeehändler zusammen, sodass sie sehr gut einsehen können unter welchen Bedingungen ihr Rohkaffee geerntet und importiert wird. Neben exzellentem Kaffee gibt es hier leckeres Frühstück und Kuchen.

Schopenstehl 30 (Innenstadt)

https://www.marshall-street.de/

SOUL

(Jan Seebeck)

Im SOUL bekommst du ausschließlich vegane & leckere Spezialitäten für die Seele! Alle Speisen und Getränke sind mit Liebe hergestellt und frei von raffiniertem Zucker. Futter dich durch die Karte und fühl dich rundum glücklich mit fluffigen Dinkel-Pancakes oder sei mutig und probier mal ein Rührei komplett ohne Ei! Tue dir und deinem Körper etwas Gutes und schlemme im SOUL genau das, wonach dir heute ist. Du und deine Soulmates sind herzlich willkommen!

Eppendorfer Landstraße 109 (Eppendorf)

www.soul-vegan.de

 

MalinaStories

(MalinaStories)

Das MalinaStories im Herzen von Barmbek ist ein gemütlicher Ort, an dem man bei einem guten Stück Kuchen die Seele baumeln lassen kann. Ein alter Apothekertresen bietet den ganzen Tag über reichlich Platz für hausgemachten Kuchen, die mit vielen guten Zutaten gebacken und mit getrockneten Blüten garniert oft noch ofenwarm in die Auslage wandern. Von Dienstag bis Samstag gibt es hier bis 15 Uhr auch ein warmes Frühstück. Sonntags bietet das MalinaStories zusätzlich ihre beliebte Brunch-Etagere mit vielen hausgemachten Leckereien an.

Hellbrookstraße 61 (Barmbek)

https://malinastories.de/

Weidenkantine

(Claudia Timmann / Weidenkantine)

In der Weidenkantine kannst du nicht nur leckeren Kaffee und selbstgebackenen Kuchen schnabulieren, sondern bekommst zum Mittag auch ehrliche, hausgemachte Speisen und am Wochenende ein Frühstück von dem man sonst nur träumt. Die Weidenkantine liebt ihre nordische Ecke und alles was sie so zu bieten hat und bezieht deswegen ihre Produkte direkt aus der Region und achtet dabei auf Nachhaltigkeit, Saisonalität und faire Preise für Lieferanten. Aus diesen feinsten Zutaten wird dann die Karte kreiert, jede Woche neu aber immer gesund und am liebsten vegetarisch oder vegan.

Weidenallee 61 (Eimsbüttel)

https://www.weidenkantine.de/

Lily of the Valley

(Lily of the Valley)

Das Lily of the Valley bietet vegetarische und auf Wunsch auch vegane Speisen, als Mittagstisch und am Wochenende auch als Frühstück an. Jedoch nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern es geht vor allem um Spaß an ausgewogenem, frischen und abwechslungsreichem Essen – und das Lily ist der Meinung, das geht auch ohne Fleisch und Fisch und oft sogar ganz auf pflanzlicher Basis. Das fängt bereits beim ersten Blick auf den Teller an, darum gibt sich das Lily auch besonders viel Mühe beim Anrichten.

Bahrenfelder Str. 212 (Ottensen)

https://www.lily-hamburg.de/

Ivy

(Ivy)

Das erst in diesem Jahr eröffnete Café und Bistro Ivy ist die kleine Schwester des Lily of the Valleys und versüßt deine Mittagspause mit wöchentlich wechselnden vegetarischen und veganen Gerichten. Die Location am Meßberg war einst eine ehemalige Schiffskneipe und wurde in aufwendiger Arbeit zum modernen Bistro umgestaltet. Ab Mitte / Ende Oktober könnt ihr hier auch das Frühstücksangebot genießen: Avo- oder Auberginen-Stulle, Rührei, vegane Pancakes und alles was das vegetarische/vegane Herz begehrt.

Hopfensack 8 (Innenstadt)

https://ivy-hamburg.de/Bistro

Rain Cafeatery

(Rain Cafeatery)

Hier erlebt ihr hausgemachte Köstlichkeiten, gepaart mit nachhaltigem und regionalem Angebot. Neben einer feinen und liebevoll ausgewählten Getränkekarte, mit überwiegendem Hamburger Bezug und enger Freundschaft zu den Herstellern, stellt das Küchenteam eure Frühstücksgerichte fast ausschließlich in hausgemachter Produktion her. Ob frisch gebackenes Brot, das süße Challah Brot für den Armen Ritter oder die Vielzahl an würzigen Chutneys und Belägen – alles selbstkreiert und in eigener Herstellung hausgemacht.

Große Rainstraße 15 (Altona)

https://raincafeatery.de/

 

Café Mikkels

Das Cafe mikkels ist ein sehr individueller Ort um ein besonderes Frühstück oder am Nachmittag kleine Küchlein aus der hauseigenen Backmanufaktur zu genießen. Die Einrichtung ist sehr originell und besonders. Vieles wird in kleinen Hamburger Werkstätten hergestellt.

Kleine Rainstraße 10 (Ottensen)

https://www.mikkels.de/

 

Due Baristi

Im Due Baristi in Hamburg ist immer gut was los. Kein Wunder, zählt das kleine Lokal doch zu den besten Adressen Deutschlands, wenn es um Kaffee geht. Feinste Kaffeesorten, beste Zubereitung: Hier wird man wach.

Langenfelder Damm 2 (Eimsbüttel)

http://www.duebaristi.de/

 

ÆNDRÈ

© ÆNDRÈ

Im ÆNDRÈ serviert Gründerin Janine op het Veld nicht nur Essen. Sie legt einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung und bezieht alle frischen Lebensmittel aus regionalem und saisonalem Anbau. Der Ursprung der Produkte ist weitestgehend biologisch und immer von bester Qualität. Hinter jedem Rezept steckt eine eigene Geschichte und und ein eigener Gedanke. Das Team von ÆNDRÈ ist jeden Tag da von 8 bis 8 für Frühstück, Lunch & Abendessen, tolle Naturweine und guten Kaffee.

Lehmweg 31a (Hoheluft)

aendre.de

Hanging Out Café

(Hanging Out Cafe)

Mit leckeren Smoothies, Fruitbowls und Kaffeespezialitäten bringt das Hanging Out Café ein Stück Bali in die Hansestadt. Wer im Grindelviertel eine gemütliche Anlaufstelle mit fairen Preisen sucht, der sollte dieses Café besuchen.

Bornstraße 18 (Eimsbüttel)

https://www.hangingout.de/

PALEDO

(PALEDO)

Für Freunde des gesunden Essens gibt es eine gute Nachricht: In Winterhude werden glutenfreie, laktosefreie und zuckerfreie Mahlzeiten mit Superfood-Garantie angeboten. Neben dem wöchentlich wechselnden Tagesgericht gibt es leckere Snacks wie Süßkartoffel-„Toast“ oder Quinoasalat. Auch Frühstücksfans kommen hier mit einer leckeren Acai-Bowl und einem Latte Macchiato mit hausgemachter Mandelmilch nicht zu kurz.

Mühlenkamp 1(Winterhude)

www.paledohamburg.de

Alpenkantine

(Alpenkantine)

Liebhaber der österreichischen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten. Auf der Karte stehen ausgefallene Knödelvariationen wie Chili-Olive, Rote Beete-Walnuss oder Karotte-Ingwer. Fleischpflanzerl, Strudel (süß oder deftig), Tartes, Salate und Suppen runden die Karte ab. Das alle Speisen in der hauseigenen Küche täglich frisch hergestellt werden, versteht sich natürlich von selbst.

Osterstr. 98 (Eimsbüttel)

alpenkantine.de

Zuckermonarchie

(Zuckermonarchie / Felix Matthies)

Mitten auf dem Kiez lockt das Café Zuckermonarchie mit feinster Backware. Die leckeren Cupcakes, Macarons und Mousse-Törtchen werden direkt in der hauseigenen Backstube gefertigt. Am Wochenende gibt es hier Frühstücksetageren und wer vorbestellt, darf sich nachmittags auf einen britischen Afternoon Tea mit Scones und Sandwiches freuen.

Taubenstraße 15 (St. Pauli)

www.zuckermonarchie.de

Elbgold

(Elbgold / Ebd.)

Etwas versteckt in den Schanzen-Höfen liegt die Rösterei und das Café Elbgold, wo Sie umgeben von rauem Industriecharme Hamburgs erlesenste Kaffeesorten probieren können. 25 Sorten Fair Trade Kaffee, verschiedene Kuchen, Baguette und Bagels stehen zur Auswahl. Zwei weitere Cafes sind in Eppendorf und Winterhude zu finden.

Lagerstraße 34c (Schanzenviertel) / Mühlenkamp 6a (Winterhude)

Eppendorfer Baum 26 (Eppendorf)

www.elbgold.com

Café Paris

(Milch / Facebook)

Die ehemalige Schlachterei zählt heute zu den hübschesten Cafés der Stadt. Ein Stück Frankreich mitten in Hamburg, stilvoll und charmant. Passend dazu bietet der gegenüber gelegene Laden "Petit Paris" direkt aus Frankreich importierte Produkte wie Geschirr, Fruchtaufstriche, Aperitifs, Champagner, Cremant und Weine an. In diesem wunderschönen, weiß gekachelten Saal, dessen Jugendstil-Decke von Industrie und Landwirtschaft erzählt, pulsiert das Leben. Und zwar vom Croissant am Morgen über das ausgezeichnete Mittagsangebot bis hin zum klassischen Abendbetrieb.

Rathausstraße 4 (Neustadt)

https://cafeparis.net/

Literaturhauscafé

(Literaturhauscafé / Webseite)

Das Literaturhauscafé mit seiner dunklen Holzvertäfelung, den kunstvollen Kronleuchtern und der imposanten Fensterfront mit Blick auf die Alster lädt dazu ein, sich gemütlich niederzulassen und einen leckeren Kaffee zu genießen.

Schwanenwik 38 (Uhlenhorst)

https://www.literaturhauscafe.de/

 

U|F Poké Bar

(U|F Poké Bar)

U|F Poké Bar liefert leckere, gesunde und vielseitige Poké Bowls. Jeder Kunde kann sich seine eigene Bowl  individuell zusammen stellen lassen. Egal ob vegan, vegetarisch oder bestimmte Lebensmittelallergien: es ist für jeden das Richtige dabei. Die Nachhaltigkeit der Zutaten und der Umweltschutz liegen U|F besonders am Herzen. Nachhaltig und verantwortungsvoll gefangener Fisch, regionales Fleisch und plastikfreie Verpackungen gehören ebenso zum Konzept wie die höchste Qualität an Obst und Gemüse von lokalen Händlern.

Großer Burstah 1 (Neustadt)

https://uf-pokebar.de/

Liebes Bisschen

(Liebes Bisschen / Webseite)

Man kann nicht anders als sich sofort wohlzufühlen in dem kleinen, fast puppenhaft eingerichteten Café in Ottensen. Die Tortendesignerin Laura Seebacher kreiert mit Leidenschaft alles, was süß schmeckt. Das ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch perfekt für jede Naschkatze. Besonders Cupcakes sind ihre große Spezialität. Es gibt sie in allen möglichen Geschmacksrichtungen und auch vegan. Darüber hinaus kann man sich hier für alle festlichen Gelegenheiten süß ausstatten.

Spritzenplatz 5 (Ottensen)

https://liebes-bisschen.de/

In guter Gesellschaft

(In guter Gesellschaft/ Daniel Pelka)

Im ersten Zero-Waste-Café Hamburgs wird Nachhaltigkeit groß geschrieben – „In guter Gesellschaft“ vermeidet Müll, soweit es geht und nutzt Mehrwegbehälter, Papier oder wiederverwendbare Verpackungen. Abbaubare Abfälle werden recycelt oder wiederverwendet und Produkte sind meist regional und biologisch. Süße und herzhafte Köstlichkeiten können im modern designten Café genossen werden.

Sternstraße 25 (Schanzenviertel)

www.in-guter-gesellschaft.com

MAD about Juice

(Mad about juice Hamburg / Webseite)

Das Angebot von Mad About Juice besteht aus Klassikern, sowie saisonal wechselnden Produkten. Die frisch gepressten Säfte, Smoothies und Snacks werden direkt auf Bestellung hergestellt – erweitert wird die Speisekarte durch gesunde Salate mit Poweringredients wie Quinoa, Hanfsamen, Kichererbsen, Rote Beete & Avocado.

Mühlenkamp 12 (Winterhude) / Dammtorstraße 29-32 (Neustadt)

madaboutjuice.de

Die Spiesserei

(Spiesserei)

In dem „spießigem“ Deli stehen Wraps, Tapas oder auch der „Spieß to go“ im Mittelpunkt. Die gegrillten Spieße werden mit frischen Zutaten wie Fleisch, Fisch oder vegetarischen Zutaten zubereitet. Ob die Leckereien dann mitgenommen oder am Platz verzehrt werden, entscheidet der Gast selbst. Zu Trinken gibt es neben alkoholfreien Getränken auch Wein und leckere Cocktails.

Grindelallee 32 (Grindelviertel)

www.spiesserei.de

Bakery und Deli

(Bakery & Deli / Facebook)

Die Bäckerei in Hafennähe hat nicht nur belegte Brötchen und Stullen im Angebot sondern auch preiswerte Flammkuchen, Croques, Salate, Indisches und Frisches aus dem WOK. Das urbane Deli lockt neben einer ansprechenden Inneneinrichtung auch mit Außenplätzen. Das Mittagstisch-Angebot wechselt täglich.

Brandstwiete 36 (Speicherstadt)

bakery-deli.de

Glück und Selig

(Glück und Selig / Webseite)

Zwei Freundinnen, die sich mit diesem Café einen Traum erfüllt haben, betreiben mit Herz und Seele ihr "Glück und Selig" und setzen alles daran, Ihre Kunden in den gleichen Zustand zu versetzen. Hier werden verschiedene Kaffeespezialitäten angeboten sowie auch üppige Frühstücksvarianten und Angebote zum Mittag. Waffelspezialitäten gibt es bereits zum Frückstück. Dieses Café muss man einfach glücklich und selig wieder verlassen.

Heußweg 97 (Eimsbüttel)

https://www.glueck-und-selig.de/

Gretchens Villa

(Gretchen's Villa / Webseite)

Auf dem Speiseplan stehen Frühstück, Salate, Tagesspecials und eine kleine, aber feine Auswahl weiterer Gerichte sowie viele selbstgebackene Waffeln Kuchen. Seit diesem Jahr gibt es offiziell eine "Zuckerbäckerei" in der ein eigener Konditormeister die hohe Kunst der Zuckerverarbeitung praktiziert. Es lohnt sich, hier vorbeizuschauen. - Auch zum Shoppen ein Vergnügen.

Marktstraße 142 (Karoviertel)

http://www.gretchens-villa.de/

 

Café Saltkråkan

(Café Saltkråkan / ebd.)

Der Name dieses Cafés ist angelehnt an Astrid Lindgrens Kinderbuch „Ferien auf Saltkrokan“. Wer das nicht kennt, kann direkt auf Toilette gehen, wo das Hörspiel zum Buch läuft. Ein Besuch im Café Saltkråkan ist wie eine kleine Reise nach Skandinavien: Typisch skandinavische Süßspeisen und Backwaren stehen auf der Karte, Frühstück und Mittagsessen heißen beispielsweise Tjorven, Skrollan oder Tunnbrödrollen.

Große Bergstraße 11 (Altona)

www.cafe-saltkrokan.de

Café Entenwerder 1

(Café Entenwerder 1 / Felix Amsel)

Ein Café direkt auf der Elbe. In traumhafter Lage schwimmt direkt vor dem Elbpark Entenwerder das Café Entenwerder 1 auf Pontons. Bei Kaffee, Kuchen oder einem Bier kann man wunderbar die vorbeifahrenden Schiffe aus erster Reihe beobachten. Mit Frühstück und kleiner wechselnder Tageskarte.

Entenwerder 1 (Rothenburgsort)

www.facebook.com/entenwerder1

Deathpresso

(Kopiba / ebd.)

„Schlafen kannste wenn Du tot bist“ ist der Untertitel des „Deathpresso“ aus eigener Rösterei, der hier verkauft wird. Die Szene-Rösterei ist tagsüber Kaffeehaus und abends Cocktailbar – die meiste Zeit aber ein Zwischending von beidem mit außergewöhnlichen Kaffee-Cocktails.

Beim Grünen Jäger 24 (Schanzenviertel)

www.kopiba.de

Café Leonar

(Café Leonar / Facebook)

Mitten im Grindelviertel gelegen ist das Café Leonar ein beliebter Treffpunkt für Studenten, Dozenten und Menschen aus der Nachbarschaft. Die leicht orientalisch angehauchte Küche ist von morgens bis abends ein Genuss, wobei Kaffee und Kuchen natürlich nicht fehlen dürfen. Nach dem Abendessen kann man hier noch bis nach Mitternacht für das ein oder andere Getränk verweilen.

Grindelhof 59 (Rotherbaum)

www.cafeleonar.de

Stockholm Espresso Club

(Stockholm Espresso Club / Facebook)

Der Kaffee im Stockholm Espresso Club ist kein gewöhnlicher, sondern feinster Gourmet-Kaffee aus einer kleinen schwedischen Rösterei. Die Mitarbeiter sehen sich als Sommeliers der Kaffeewelt, ihre Leidenschaft gilt qualitativ hochwertigem Kaffee für das besondere Geschmackserlebnis. Auf der Karte steht außerdem eine kleine Auswahl an Speisen und anderen Getränken.

Peter-Marquard-Str. 8 (Winterhude)

www.stockholmespressoclub.de

Café Koppel

(Café Koppel / ebd.)

Das Café Koppel ist ein Traum für Langschläfer, denn Frühstück gibt es hier bis 22 Uhr. Das Café ist mit gemütlichen alten Sofas eingerichtet und im Sommer können die rein vegetarischen oder veganen Gerichte im schönen Garten im Innenhof verspeist werden. Publikumsliebling ist der Schokoladenkuchen.

Koppel 66 (St. Georg)

www.cafekoppel.de

Ameron Hotel Speicherstadt

(Cantinetta Ristorante / Homepage)

Das Hotel, im Stil der 50er-Jahre in einem denkmalgeschützten Gebäude von Werner Kallmorgen, liegt als Einziges innerhalb der offiziellen Grenzen der Speicherstadt. Sehenswert ist vor allem der zum Konferenzraum umgewidmete Auktionssaal der ehemaligen Kaffeebörse: Ein Juwel des Fifties-Stils mit Schwingtüren, Mosaik-Parkett, stilechten Kronleuchtern und einer farbenfrohen Glasmalerei mit Kaffeeernteszenen. Der Saal liegt gegenüber dem der Öffentlichkeit zugänglichem Restaurant „Cantinetta“.

Am Sandtorkai 4 (HafenCity)

https://ameronhotels.com/de/hamburg-hotel-speicherstadt

The Coffee Shop

(The Coffee Shop / Facebook)

Kaffeetrinken mit Aussicht – The Coffee Shop in der geschäftigen Innenstadt ist ein Ort der Ruhe mit Ausblick auf das Bleichenfleet und den Michel. Das Café liegt direkt über einer großen Einkaufsstraße, gilt aber trotz der zentralen Lage und des gelobten Kaffees noch als echter Geheimtipp. Der Eingang ist etwas versteckt in einer kleinen Seitenstraße.

Poststraße 6a (Neustadt)

www.the-coffee-shop.de

Carroux

(Carroux / Website)

Schon mehr als 15 Jahre ist es her, dass Ulrich Carroux feststellte, dass es eine richtig gute Espressomischung für die gehobene Gastronomie einfach nicht gab. Also machte er ihn selber, probierte in seiner Ladenrösterei monatelang verschiedene Sorten aus, bis der „Espresso Carroux“ aus sieben verschiedenen Rohkaffees perfekt war – und bis heute als einer der besten Espressi in Deutschland gilt.

Elbchaussee 583 (Blankenese)

www.carroux.de